Sport
Politik
Finanzen
Gesundheit
Gesellschaft
Technik
Wissen
Anzeige
Capsoplast im Test - Arthrosekiller?
 
von Sonja Burmeister  13-01-2019
waermepflaster102_v-contentgross.jpg
Bildschirmfoto 2019-03-16 um 21.09.35.pn
Capsoplast soll einem die Arthrosebeschwerden lindern. Doch was steckt hinter Capsoplast. Die Patches oder auch Pflaster (8 Stk. / Packung) basieren auf der Pflanzenheilkunde und wurden verbunden mit moderner Medizin. 
 
Jeder Mensch erfährt ab einem bestimmten Alter Begleiterscheinungen. Arthrose ist so eine. 50% aller Menschen ab 50 Jahren leiden unter der Gelenkerkrankung, daher ist es nicht verwunderlich, dass allerlei Produkte gegen Beschwerden in Folge von Arthrose auf dem Markt sind. Egal ob zusätzliche Nährstoffe oder Schmerzlindernde Mittel, der Markt allein in Deutschland ist Riesen groß. 

Arthrose ist - simple erklärt - eine Abschaffung des Knorpels. In der Folge, dass die Knochenendstücke eines Gelenks aufeinander reiben und somit einen Schmerz verursachen. Der dämpfende Knorpel nutzt immer mehr ab und so führt zunehmendes Alter gezwungener Maßen zu Gelenkproblemen. Zusätzlich gibt es genetische Aspekte die ein schnelleres Abnutzen bewirken, aber schlussendlich ist niemand davon befreit ab einem bestimmten Alter.
 
Allerdings können sich die Beschwerden bei jedem Anders zeigen und auch in der Intensität verschieden sein. So kann der eine mit 40 schon enorme Probleme mit seinen Knien aufweisen, während der ander mit 60 noch frei von Schmerzen ist. 
 
Ein entscheidender Aspekt zur Linderung von Arthrose-bedingter Beschwerden ist Bewegung. Das klingt im ersten Moment unlogisch aber wenn man den Bewegungsablauf eines typischen Menschen unserer Gesellschaft analysiert zeichnet sich ein anderes Bild.

Neben der erhöhten Belastung in den letzten Jahren sind vor allem aber falsche Bewegungen und unvollständige Bewegungsabläufe der Grund für schnelleren Abrieb des Knorpels. Wenn man ein Gelenk (z.B.: Kniegelenk) sich vor Augen führt ist das Gelenk an die umliegenden Muskeln angeschlossen. Bei einer Bewegung zieht sich hierbei der Agonist und der Antagonist gegenseitig zusammen und wieder auseinander. Durch einen unvollständigen Bewegungsablauf wird vermehrt der Druck auf das Gelenk abgewälzt und nicht mehr durch die Muskeln abgefedert. Hierdurch wird der Abrieb des Gelenks beschleunigt und Arthrose bedingte Bescherden können schneller hervorgerufen werden.


ALSO: auf keinen Fall weniger Bewegen, denn ohne Bewegung wird der Knorpel nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt und stirbt schneller ab während unvollständige Bewegungen die Langlebigkeit des Knorpels noch beeinträchtigen. 


Hierbei soll Capsoplast helfen:
 
Die Patches sind durch Capsicum-Exrakt (Schmerzlindernd), Amphor-Extrakt (Entzündungshemmend) sowie Menthol auf eine Linderung des Schmerzes aus. Dadurch wird auf der einen Seite eine Linderung und anschließende Bewegung ermöglich, auf der anderen Seite werden Entzündungen des Knorpels verhindert und die Nährstoff-Anreicherung des Knorpels erhöht um einem erhöhten Abrieb entgegenzuwirken. Hierbei spricht die Forschung vom Multi-Target Prinzip der Arthose-Bekämpfung.

Bei einem persönlichen test empfand ich schnell ein wärmendes Gefühl. Nach ca. 10 Minuten linderten sich auch meine Schmerzen und ich fing mit meinen Bewegungen an. Schon vor dem Benutzen von Capsoplast versuchte ich täglich meine Gelenke zu bewegen aber immer in Verbindung mit intensiven Schmerzen. 
Mein Fazit: Meine Schmerzen im Knie sind nicht vollständig weg aber immens gelindert und dies hilft mir doch der den Tag zu meistern!

Klare Kaufempfehlung!

343535353453.png
Capsoplast
mit klinischem Capsicum-Extrakt 

29,00€ statt 39,00€

25 % Rabatt bis 30. April

✓ 10 Stk.

✓ Kostenlose Lieferung in Deutschland

✓ Zufriedenheitsgarantie

Das könnte Sie auch interessieren:
Rothaarige
Rezilin - Haarwuchsmittel oder Betrug?
Ein Erfahrungsbericht​, wirkt es wirklich?

Der Hersteller von Rezilin Basilikum-Extrakt wirbt bei regelmäßiger Anwendung der Haarkur altersbedingten Haarausfall vorzubeugen, auch dünnes Haar soll gestärkt werden.​ Durch die Einwirkzeit von mindestens 30 Minuten soll das Rezilin Basilikum-Extrakt tief in das Haar und in die Kopfhaut eindringen, um dort seine volle Wirkung zu entfalten.

Anzeige